Nachlese motiV Award 2012

Motiv Personal Consulting und FH OÖ/Fakultät für Management Steyr

motiV Personal Consulting und die Fakultät für Management der FH OÖ in Steyr prämierten kürzlich herausragende Abschlussarbeiten im Bereich Leadership & Human Resources. Eine Jury zeichnete insgesamt fünf Abschlussarbeiten aus, die im Rahmen einer Preisverleihung am Campus Steyr, Studierenden und Gästen aus Wirtschaft, Gesundheits- und Sozialbereich und öffentlichen Einrichtungen vorgestellt wurden.

Motiv Geschäftsführer Franz Auinger wies in seiner Begrüßung darauf hin, warum es für ein Beratungsunternehmen wichtig ist, Forschung im Bereich Leadership & Human Resources zu unterstützen: „Wir fördern praxisorientierte Forschungsarbeit, weil wir den Unternehmen fundierte Impulse zu den neuen Perspektiven in der Arbeitswelt geben wollen." Dekanin Margarethe Überwimmer merkte stolz an, dass die Abschlussarbeiten, in die viel Zeit und Energie hineingesteckt wurde, für die Praxis wirklich sehr relevant sind.

Ein Blick in die Zukunft von Leadership & Human Resources
Als Einstieg in das Themenfeld warfen Experten einen Blick in die Zukunft von Leadership und Human Resources im dynamischen Umfeld unserer Gesellschaft. Georg Suso Sutter, ehemaliger Personalvorstand einer großen Handelsgruppe und derzeitiger Managementberater, stellte in seinem Impulsvortrag die Wirksamkeit von Human Resources als werteorientierte Führungsaufgabe dar. Er meinte, letztlich entscheide sich an der Haltungsfrage und damit an den Werten, der Erfolg einer menschlich gestalteten Human Resources-Arbeit.

Ausgewählte Abschlussarbeiten für den Motiv Award 2012
Die ausgewählten Abschlussarbeiten beschäftigten sich mit den Themen Widerspruch und Zusammenhang zwischen Mitarbeitermotivation und Qualitätsmanagementsysteme, Akzeptanz der Anwender bei IT-Einführungen, Schlüsselkriterien bei kontinuierlichen Verbesserungsprozessen, den Einfluss von flexiblen Arbeitszeitmodellen auf die Produktivität von Fertigungsmitarbeitern sowie dem Zusammenhang zwischen Mitarbeiterzufriedenheit und Kundenzufriedenheit.

Durch die sehr spannenden Präsentationen der Preisträgerinnen und Preisträger konnte das Interesse der Gäste geweckt werden und es fand ein angeregter Dialog statt.

Über die Prämierung der Arbeiten freuten sich Elisabeth Harrer (Studiengang Prozessmanagement Gesundheit), Sigrid Karan (Studiengang Produktion & Management), Orion Kronsteiner (Studiengang Operations Management) Mirjana Petric (Studiengang Produktion und Management) und Josef Pilstl (Studiengang Operations Management).

Insgesamt wurden für den Motiv Award 2012 € 1.500,00 zur Verfügung gestellt.

Die Jury bestand aus Franz Auinger (GF motiV Personalconsulting und inoVato Unternehmensentwicklung), Peter Brandstätter (Fachbereichsleitung Führung und Sozialkompetenz/Fakultät für Management Steyr) und Christian Kneidinger (Personalleiter Krankenhaus der Elisabethinen).

Motiv Award 2013

Der motiV Award wird auch im nächsten Jahr wieder vergeben, um auch weiterhin angewandte Forschung im Bereich Unternehmensführung und neue Perspektiven in der Arbeitswelt zu unterstützen.


Bildergalerie